5 tolle Tipps, wie du mit deiner Soul Vision verbunden bleibst

Heute ist die liebe Sue Messlinger zu Gast. Sue ist Inspiration pur. Sie ist eine Mut-Macherin und sehr weise. Sie weiß, wie sie Menschen in ihre Kraft bringt und sie tut es mir einer unglaublichen Leidenschaft.

Ich bin glücklich, sie dir hier heute vorstellen zu dürfen und wünsche dir viel Freude mit ihrem Artikel. Viel Spaß!


5 Tipps, wie du mit deiner Soul Vision verbunden bleibst

Zu jedem Jahreswechsel stellen wir uns dieselben Fragen wie im Vorjahr: Was will ich erreichen? Was will ich erleben? Was darf anders werden, was darf bleiben?

Da wird meditiert, was das Zeug hält, Visionboards geklebt und eingerahmt, Manifestationsrituale vollzogen, damit die eigene Vision für das neue Jahr energetisch so aufgeladen wie möglich ist. Besonders Motivierte erstellen sich einen Plan mit Zielen, die erreicht werden wollen.

Und das alles macht ja auch riesig Spaß.

Zumindest noch im Januar.

Doch was passiert dann mit deiner Vision im Laufe des Jahres?

Meist nichts mehr. Denn der Zauber ist verflogen. Und dein Verstand suggeriert dir, dass das alles nur Hirngespinste sind.

Und das frustriert. Verständlicherweise.

Deswegen teile ich mit dir meine 5 besten Tipps, wie du mit deiner Vision verbunden bleibst und sie so Schritt für Schritt realisieren kannst!

 

#1 Die 3 wichtigsten Fragen

Viele Menschen begehen einen großen Fehler, wenn sie sich auf die Suche nach ihrer Vision aufmachen: Sie glauben, dass ihre Vision eine einzige Sache ist, die auf immer und ewig festgeschrieben ist. Doch das ist nicht der Fall.

Eine Vision - ich nenne sie „Soul Vision“ - besteht aus vielen kleinen und großen Dingen. Erfahrungen, Erlebnisse und Erkenntnisse. Wie ein Puzzle ergeben sie das große Ganze, deine Soul Vision.

Deshalb ist es wichtig, dass du dir 3 wichtige Fragen stellst, um deine Soul Vision wirklich zu klären. Ich empfehle dir, dir diese Fragen alle 3-6 Monate - zu beantworten, damit du deine Soul Vision immer wieder überprüfst. Denn manchmal ändert sich unser Fokus, und damit unsere Ziele und Wünsche, und durch die Überprüfung kannst du feststellen, ob du noch auf deinem gewünschten Kurs bist.

Dies sind die 3 wichtigsten Fragen:

  1. Was will ich erleben? (Was möchte ich unbedingt tun, wenn Zeit & Geld keine Rolle spielen? Wo möchte ich leben, wo Urlaub machen? Was ist mit meiner Gesundheit? Der Liebe? Meinen Beziehungen? Was möchte ich mit meiner Familie, meinem Partner, meinen Kindern erleben?)
  1. Worin will ich wachsen? (Welche Eigenschaften von mir möchte ich stärken? Welche Bücher will ich lesen? Welche Sprachen will ich lernen? Wo und wie will ich spirituell wachsen? In meinen Beziehungen? In meinem Beruf?)
  1. Was will ich hinterlassen? (Wie soll sich die Welt durch das, was ich tue, verändern? Was ich will für die Welt tun? Für meine Familie? Meine Freunde? Die Gesellschaft? Wie möchte ich die Welt positiv beeinflussen?)

Wenn du diese Fragen für dich beantwortest, wählst du intuitiv Ziele aus, die mit deinem Wunsch nach einem erfüllten Leben und deiner Soul Vision in Einklang stehen. Auf meiner Website findest du hier im Artikel ein kostenfreies Mini-eBook, das die 12 relevanten Lebensbereiche erklärt und diese 3 wichtigsten Fragen noch weiter vertieft.

 

#2 Deine Aufmerksamkeit

Wie du gerade verstanden hast, besteht deine Soul Vision aus vielen Dingen. Doch vor allem besteht deine Soul Vision aus Gefühlen. Denn hinter jeder dieser Erfahrungen, Erlebnisse und Erkenntnisse liegt mindestens ein Gefühl, das du erreichen willst. Denn deine Soul Vision ist tatsächlich ein Seins-Zustand, den du erreichen willst: lebendig, kraftvoll, gesund, liebend, geliebt werdend, glücklich, frei usw.

Deswegen ist es hilfreich, wenn du möglichst täglich Situationen kreierst und nutzt, die dich in deinen gewünschten Seins-Zustand bringen.

Wie du vielleicht schon einmal gehört hast, folgt die Energie immer der Aufmerksamkeit. Und wenn deine Aufmerksamkeit auf 1000 Dinge verstreut ist, zerstreut sich auch deine Energie. Das bedeutet, dass du deine Ausrichtung auf deine Soul Vision zu verlieren drohst.

Denn deine Aufmerksamkeit ist die 
tägliche Ausübung deiner Soul Vision! 

Und je mehr du dich darin übst, deine Aufmerksamkeit auf die Dinge zu lenken, die dich in den gewünschten Seins-Zustand bringen, desto leichter wird es dir fallen, unzählige solcher Situationen zu erschaffen und so deine Soul Vision zu realisieren. Als kleinen Bonuseffekt trainierst du dein Gehirn, dich dabei zu unterstützen, und nicht, dich mit Zweifeln und Ängsten davon abzuhalten.

Also frage dich möglichst täglich: 

Wie will ich mich fühlen?
Was kann ich jetzt schon tun, um dieses Gefühl heute zu erzeugen?

 

#3 Eliminiere Energielecks

Energielecks sind die Dinge, wo deine Aufmerksamkeit hingeht, wenn du nicht fokussiert bist. Also schlicht Ablenkungen, die deine Energie zerstreuen. Das geht von Herumklicken im Internet bis hin zur Dauerschleife in deinem Kopf, wenn du auf einem - oft vermeintlichen - Problem herumkaust.

Frage dich also:

  • Welche Gedanken denke ich?
  • Womit lenke ich mich ab?
  • Ist das jetzt wirklich wichtig?
  • Und welche Anhaftungen habe ich?
  • An welchen Menschen halte ich noch fest?
  • An welchen Situationen aus der Vergangenheit?
  • An welchen Ängsten halte ich fest?

Hier können energetische Übungen zur Klärung deines Energiesystems hilfreich sein, genauso wie Vergebunsgübungen, wenn es um vergangene Situationen und Menschen geht.

Energielecks sind auch Dinge, die wir mit unserem Unterbewusstsein wahrnehmen, aber oft gar nicht mehr im Bewusstsein haben. Z.B., wenn seit Wochen eine Glühbirne flackert und du immer wieder vergisst, sie auszutauschen. Das fängt auf unbewusster Ebene deine Aufmerksamkeit ein und entzieht dir somit Energie, die du für deinen Fokus auf deine Soul Vision verwenden könntest. Schaue dich also auch mal in deinem Lebensumfeld. Schreibe dir auf, was du erledigen willst, und dann tue es!

 

#4 Deine Verbindung

Deine Verbindung zu deiner Soul Vision ist essentiell, um sie zu realisieren. Wenn du dich nicht oder nicht vollständig mit ihr verbunden fühlst, wird die Realisation deiner Soul Vision anstrengend, mühevoll und ist oft zum Scheitern verurteilt.

Deswegen ist es wichtig, dass du regelmäßig überprüfst, wie du dich mit deiner Soul Vision fühlst, wenn du sie realisiert hast. Dazu gibt es eine schöne Visualisierungs-Übung: Die Verbindung mit deinem Zukünftigen Selbst.

Stelle dir vor, du befindest dich in der Zukunft, 3 oder 5 Jahre voraus. Und du triffst dein Zukünftiges Selbst, also die Person, die du zu diesem Zeitpunkt sein wirst. Dein Zukünftiges Selbst hat alles oder vieles erreicht, was du durch deine 3 wichtigsten Fragen für dich als Soul Vision definiert hast. Und jetzt hast du die großartige Chance, deinem Zukünftigen Selbst Fragen zu stellen:

  • Wie habe ich das erreicht?
  • Was habe ich getan, um dorthin zu kommen?
  • Wer muss ich werden, um diese Person zu sein?

Stelle ihr alle Fragen, die dir auf dem Weg zu deiner Soul Vision helfen können. Und höre aufmerksam ihre Antworten, denn aus ihr spricht die Weisheit deines eigentlichen Wesens, nämlich: Dein Höheres Selbst!

 

#5 Dein Höheres Selbst

Dein Höheres Selbst - oder auch Ausgedehntes Selbst, wie ich es gerne nenne - ist der Teil in dir, der auch als Seele bekannt ist. Dein Höheres Selbst ist tatsächlich deine Essenz, das, was dich ausmacht, wer du wirklich bist. Dein Höheres Selbst hat sich dafür entschieden, in einem menschlichen Körper irdische Erfahrungen zu sammeln, wie z.B. Berührungen, analytisches Denken, Trauer, Wut, Ängste, Lebensfreude. Dein Höheres Selbst ist der Teil in dir, der dir immer wieder Lernerfahrungen ermöglicht, damit du als Mensch emotional, mental, physisch und spirituell wachsen kannst.

Wenn du dich bewusst mit deinem Höheren Selbst verbindest, bist du also mit deiner eigenen, inneren Weisheit verbunden. Du bist mit deiner Schöpferkraft verbunden, und kannst so die Situationen (mit)kreieren, die dich zu deiner Soul Vision führen.

Dazu musst du dich nach innen wenden, am besten in eine meditative Haltung. Formuliere vorher eine Frage, die du stellen möchtest. Eine Frage, deren Antwort dir bei der Realisation deiner Soul Vision unterstützt.

Verbinde dich jetzt mit dem Frieden und der Stille in dir, und dehne diese in deinem ganzen Körper aus, bis du vollkommen erfüllt bist von Frieden und Stille. Lass diesen Frieden und die Stille weiterfließen in dein Energiefeld, sodass du dich von Frieden und Stille umhüllt und erfüllt fühlst. Richte jetzt deine Aufmerksamkeit auf einen Punkt etwa eine Handbreit über deinem Scheitel. Dort sitzt der Seelenstern, der Sitz deines Höheren Selbst. Dehne dich dorthin aus, und spüre die Verbindung mit dem Seelenstern. Bleibe eine Weile in dieser Energie sitzen, und richte dann deine Frage an dein Höheres Selbst. Bleibe entspannt und erhalte deine Antwort. (Hinweis: diese kann in Form von Wörtern, Geräuschen, Gerüchen, Symbolen oder Gefühlen kommen - der erste Impuls ist der richtige!)

 

Auf meiner Website kannst du dir eine kostenfreie Meditation herunterladen, mit der ich dich in die Verbindung zu deinem Höheren Selbst führe.

Das waren meine 5 besten Tipps für deine Soul Vision! Ich wünsche dir ein kraftvolles neues Jahr und viel Spaß beim Ausprobieren meiner Tipps.

 

Über die Autorin:

Sue Messlinger ist Mentorin & Trainerin für spirituelle Menschen, die die Welt bewegen wollen. Sie hilft ihnen mit ihren medialen Fähigkeiten als Truth Guide und mehr als 20 Jahren Coachingkompetenz, sich so mit ihrem Höheren Selbst und ihrer Soul Vision zu verbinden, dass sie kraftvoll, klar und selbstsicher in der Welt wirken können.

__________________________________________________________________

Ist Sue nicht genial?

Ich finde ihre Tipps sehr hilfreich. Die sollten wir uns alle auf der Zunge zergehen lassen; und sie dann in unser Jahr 2017 integrieren.

Welchen Tipps findest du besonders ansprechend?
Und welche Impulse nimmst du dir mit?

Schreibe in die Kommentare. ♥

Danke!

5 Gedanken zu “5 tolle Tipps, wie du mit deiner Soul Vision verbunden bleibst

  1. Liebe Sabine, liebe Sue,

    für mich ist die Verbindung zur Vision besonders wichtig und hilft mir auch gerade dann, wenn es mal etwas schwieriger wird.
    Bei meinen Klienten bemerke ich häufig, dass es ihnen fast schon frevelhaft erscheint, ihre Sehnsucht nach dem kreativen Schreiben als Vision ihres Lebens und dieser Welt zu begreifen. Schreiben wird ja immer noch in erster Linie als Technik gesehen. Doch ohne die Vision geht etwas verloren. Daher Danke für diesen umfassenden Artikel, der das Thema wirklich gut beleuchtet!

    Liebe Grüße,
    Marie

    Antwort
    1. Herzlichen Dank, liebe Marie, für deine Zeilen. ♥

      Ich finde auch, dass Sue dieses Thema super angeht.
      Sie ist da auch absolute Expertin, wie ich finde.

      Liebe Grüße an dich, Sabine

      Antwort
    2. Liebe Marie,

      danke für deine lieben Worte.

      Ich finde es faszinierend, wie wir uns selbst oft blockieren, indem wir unseren tiefsten Sehnsüchten keinen Raum lassen, geschweige denn uns diese zu fühlen/sehen/annehmen erlauben.

      Deine Klienten können sich glücklich schätzen, dass du die Wichtigkeit ihrer Vision erkennst und sie begleitest, diese anzunehmen und auszudrücken.

      Herzliche Grüße,
      Sue

      Antwort
  2. Ein ganz wundervoller Artikel unserer wundervollen Sue!! Ich habe die Freude sie meine Business-Mentorin nennen zu dürfen und die Arbeit mit Sue ist auf allen Ebenen eine Freude. Die Arbeit mit der Vision ist stets im Fokus und bildet die Basis für alle weiteren Schritte. Danke für diesen tollen Artikel!!

    Liebe grüße Nicole

    Antwort
    1. Hallo liebe Nicole!
      Ganz lieben Dank für deine Worte 💖
      Ohne Vision keine Richtung, oder? 😉 Und wenn du mit dir und deinem Herzensauftrag verbunden bleibst, fallen Entscheidungen viel, viel leichter. Das erlebst du ja selbst.
      Ich freue mich auf unser gemeinsames Wirken!
      Liebe Grüße,
      Sue

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.