5 weise Tipps, wie du ganzheitlich gesund bleiben kannst – Gastartikel von Stefanie Ochs

Weißt du, was ein "Anti-Artikel" ist? Stefanie Ochs meint, sie hat einen solchen geschrieben. 🙂
Da Stefanie sich zum Thema "ganzheitliche Gesundheit" wirklich BESTENS auskennt, wollte ich von ihr ein paar gute Tipps haben, wie wir aktiv etwas für unserer Gesundheit tun können.

Wenn du dich jetzt für Stefanies Zeilen öffnest, dann wirst du etwas sehr, sehr Wertvolles für dich mitnehmen können.

Viel Freude mit ihrem "Anti-Artikel". 🙂

 

5 weise Tipps, wie du ganzheitlich gesund bleiben kannst 

Achtung. Dieser Artikel ist schonungslos. Bitte nur lesen, wenn du bereit dafür bist.

Sabine hat mich gebeten meine besten Tipps zum Thema "Ganzheitliche Gesundheit" mit dir zu teilen, damit 2017 das Beste Jahr deines Lebens wird.

Leider muss ich sie und dich enttäuschen, denn aufgrund meiner Tipps wird dein Leben vermutlich nicht besser werden.

Und vielleicht ist genau das schon mein allerbester Tipp für dich:

 

 1. Glaube nicht alles was du liest und hörst!

Es ist unfassbar, welche Möglichkeiten uns heute offen stehen für ein gesundes Leben. Leider gibt es unglaublich viele gegensätzliche Informationen. Der eine sagt „das ist das Beste“, der Nächste wiederum behauptet genau das Gegenteil. Ja, was denn jetzt?

Genau. Das ist aus meiner Sicht wirklich ein großes Problem.

 

 2. Das Geschäft mit der Angst.

Spätestens dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, kommen wir so richtig ins trudeln. Greifen nach jedem Grashalm, der Linderung, Besserung oder gar Heilung verspricht.

Nicht umsonst heißt es: „Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“

Und an dieser Stelle solltest du enttäuscht sein. Enttäuschung wäre die „adäquate emotionale Reaktion“ auf diese Einsicht. Denn:

 

 3. Deine Gesundheit geht dich etwas an!

Es gibt eine Einsicht, die mich seit vielen Jahren trägt. Dennoch habe ich sie eigentlich nie so richtig kommuniziert, sondern eher für mich behalten. Ich denke, heute ist ein guter Tag das zu ändern!

„Alles kann das Richtige sein, 
wenn es das Richtige für dich ist  und in Einklang 
mit deinen Gedanken und Gefühlen darüber!“

Wie du über etwas denkst, ist also wichtiger wie das was du tust oder vorhast.

Um das verständlicher zu machen erzähle ich dir eine Geschichte. Susi P. (Name geändert) rief mich an, dass ihr Kind per Kaiserschnitt auf die Welt kommen soll, weil es falsch lag.

Ich empfahl ihr einige Dinge, die sie tun könnte (unter anderem Akupunktur bei einer Kollegin), doch ich verfolgte noch eine andere Spur: Sie sagte nämlich auch: „Ich will es doch richtig machen und alle Gesundheitszeitschriften sagen doch, dass ein Kaiserschnitt nicht gut für die Entwicklung des Kindes ist.“ Auf solche Aussagen werde ich WACH! Und fragte nach: Was ist denn, wenn das Kind trotzdem mit Kaiserschnitt kommt? „Dann bin ich eine schlechte Mutter. Dann habe ich versagt.“

Bähm – Solche Sätze können uns echt das Leben madig machen! Ich hoffe jedenfalls, du verstehst, worauf ich hinaus will.

Ich verfolge immer „die Wahrheit“. Also das, was wir wirklich über etwas denken und hier liegt für mich ganz persönlich, der Schlüssel, der Heilung möglich macht!

Mein Ziel in diesem Fall war es, ihr Mut zu machen, das zu tun, was sie tun konnte, damit das Kind sich drehen könnte, jedoch ganz klar: nicht darauf zu bestehen, sondern sich für die Beste Lösung für alle Beteiligten zu entscheiden. Wir machten dazu Energiearbeit und fanden Sätze, mit denen sie arbeiten sollte. Ich hörte nichts mehr von ihr, doch irgendwann erreichte mich die erlösende Mail. „Karl (Name geändert) ist auf der Welt. Und zwar per Kaiserschnitt, schlafend und völlig entspannt. Ich bin total froh, dass ich mich für den Kaiserschnitt entschieden habe, denn er hatte die Nabelschnur mehrmals um den Hals gewickelt.“

Ich war sehr stolz auf sie. Denn genau darum geht es. Wir können nicht alles kontrollieren. Das macht unser Leben extrem anstrengend und begrenzt uns enorm.

Doch was wir immer tun können ist, uns unseren inneren Ängsten, den Selbst-Zweifeln und dem damit verbundenen eigenen inneren Bewertungssystem (lies hier ergänzend den Artikel: Heilige Kühe - Moralische Werte auf dem Thron) zuzuwenden. Alles was uns begegnet dient uns, zu mehr Selbst-Erkenntnis, persönlicher Weisheit und Wachstum.

Dann werden wir frei, dass für uns (und alle Beteiligten) Beste zu tun und das, was sich unserer Kontrolle entzieht, frei zu geben.

Ich überlasse es an dieser Stelle dir, was das für dich bedeutet.

Für mich bedeutet es: Es gibt keine „richtige Lösung“ per se. Doch es gibt immer eine, die stimmig ist. Diese innere Einstellung verbindet uns mit dem Feld der Akzeptanz „das Unmögliche möglich werden zu lassen“.

Wenn jemand überzeugt ist, dass die Hüft-OP, die für ihn beste Lösung ist, wie könnte ich ihn vom Gegenteil überzeugen wollen? Sein Unterbewusstsein wird sowieso alle alternativen Wege torpedieren, da hier schon eine Entscheidung gefallen ist. Und wenn jemand wirklich einen alternativen Weg finden möchte, bin ich sicher, dass er diesen auch finden wird und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hier für sich Besserung oder gar Heilung finden wird.

Doch was heisst das in der Konsequenz?

 

 4. Alles ist möglich, wenn du es für möglich hältst.

Unsere Gedanken und Gefühle beeinflussen alles was wir tun und somit auch die Ergebnisse, die wir erzielen. In der Quantenphysik heißt es: Der Beobachter beeinflusst das Ergebnis. Was heißt das wohl für unsere Statistiken, ja für unser Leben?

 

 5. Lerne deinem Gefühl zu trauen

Still zu werden und der eigenen inneren Instanz (Intuition) zu folgen, ist aus meiner Sicht, das Allerbeste und „Einzige“, das du wirklich wirklich für dich tun kannst. Hier liegt für mich der Schlüssel für ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Leben.

 

Jetzt bist du offen, den für dich persönlich „richtigen“ Therapeuten, Arzt, Heiler, who ever, zu finden, der dich mit seiner Methode bestmöglich unterstützen kann um, und das ist ein weiterer wichtiger Schlüssel, „deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren“.
Wie das am Besten geht, erfährst du hier: Aktiviere deinen inneren Heiler.

Denn schlussendlich, bist du dein eigener Heiler! Und das ist auch gut so!

Alles Beste für Dich
Stefanie

_____________________________________________________________

Stefanie ist, in meinen Augen, eine sehr weise und erfahrene Frau. Und deswegen mag ich sie so sehr. Auch ihre Facebook-Beiträge sind immer sehr wertvoll und regen zum Nachdenken an.

Stefanie ist seit vielen Jahren Selbstständig in eigener Heilpraxis. Heute berät und begleitet sie Herz-ambitionierte Frauen [&] Unternehmerinnen, die gesund, erfolgreich werden, sein und bleiben wollen und sich ein neues Lebens-Gefühl etablieren möchten.

„Ich bin Herz-Alchemistin und in mir wohnt die Seele einer Rebellin  für alles was nicht der "Wahrheit und Weisheit" des Herzens entspricht."

Übrigens bietet Stefanie gerade ihren Online-Kurs „Dem Leben deine Bestimmung geben" kostenlos an. Jedoch nur für kurze Zeit. Wenn du dich jetzt anmeldest, kannst du kostenfrei dabei sein.

Jetzt würde ich gerne noch von dir wissen:

Wie findest du Stefanies Zeilen?
Berühren sie dich? Fühlst du dich bestätigt in deinem Denken?
Oder spürst du einen inneren Widerstand?

Was nimmst du dir aus Stefanies "Anti-Artikel" mit?

Schreibe dich bitte in die Kommentare.

Deine Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.