Gibt es sie in deinem Leben?

Bildquelle: canva.com

Das war soooo schön.

Sie sagte, dass sie einfach nur erwartungsvoll ist; voller Vorfreude. So wie ein Kind, bevor das Christkind kommt.

Das Schöne daran ist, dass sie dieses Gefühl spürt, wenn sie an ihre Zukunft denkt; an das, was vor ihr liegt.

Das war aber längst nicht immer so. Im Gegenteil.

Noch vor kurzer Zeit war das völlig anders.

Vor Kurzem spürte sie lediglich eine Leere in sich. Eigentlich fühlte sie sich innerlich tot und wenn sie an die Zukunft dachte, löste diese keine guten Gefühle aus.

Sie spürte weder Lebendigkeit, noch Kraft und Stärke. Sie lebte einfach; war aber nicht glücklich. Eigentlich war sie noch nie so richtig glücklich.

 

Was war passiert?

Ihr Schmerz war groß. Sie steckte fest. Die Nase vor der Wand, keine Aussicht auf etwas Neues. Sie spürte ihr Unglück, war sich jedoch nicht im Klaren darüber, woran das liegen kann.

Doch sie fing an, den Dingen auf den Grund zu gehen und stellte fest:

„Ich stecke in der Anpassung fest. 
Ich lebe nicht MEIN Leben."

Diese Erkenntnis war bitter. Und sie wusste, wenn es so weiter geht, dann hat sie nie wirklich gelebt. Lebendig begraben nennt man sowas.

 

Was hat sie getan?

Sie begann, ihr Leben unter die Lupe zu nehmen und fing an, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Und sie deckte dabei einige "Baustellen" auf.

  • mangelndes Selbstwertgefühl
  • geringes Selbstbewusstsein
  • das Gefühl, die Erwartungen anderer erfüllen zu müssen
  • Angst, anzuecken
  • Unwissenheit über die eigenen Werte
  • Unwissenheit über eigene Bedürfnisse
  • Unwissenheit darüber, was ihr gut tut

Uff, da lag ein riesen großer Berg Arbeit vor ihr.

Dennoch spürte sie seit langem wieder ein mini kleines Gefühl der Freude, denn sie wusste instinktiv, dass es jetzt bergauf ging.

Und dann war sie plötzlich da:

DIE ENTSCHEIDUNG

Sie traf die Entscheidung, dass sie raus will; raus aus der Anpassung, die sie so zutiefst unglücklich machte. Raus aus der Anpassung, die ihr jegliches Gefühl der Lebendigkeit nahm.

Schluss mit dem Gefühl, lebendig begraben zu sein.

 

Die Entscheidung

Viele Menschen möchten ihr Leben ändern.

Viele Menschen wissen, was sie nicht mehr wollen. Und viele Menschen machen eher spärliche Versuche, wirkliche Veränderung herbeizuführen.

Doch woran liegt das?

Woran liegt es, dass so viele Menschen gerne etwas ändern möchte, es aber letztendlich nicht tun?

Es liegt an ihrer Entscheidung. Eine Entscheidung, die nicht zu 100% und aus vollstem Herzen getroffen wird, ist nichts wert.

Nur eine 100%-Entscheidung macht Menschen so stark und unaufhaltsam, dass sie die Kraft haben, sich aus

  • alten Muster,
  • hemmenden Glaubenssätzen,
  • blockierenden Denkweisen,
  • runter-ziehenden und energie-raubenden Beziehungen
  • und selbstauferlegten Grenzen

zu lösen.

 

Hast du dich entschieden?

Aus vollsten Herzen? Oder halbherzig?

  • Wenn du dir eine Veränderung in deinem Leben wünschst,
  • wenn du raus willst aus der Anpassung,
  • wenn du deine Ängste und Blockaden überwinden willst,

dann brauchst du dafür eine 100%-Entscheidung.

Wenn dir die gewünschte Veränderung bisher nicht gelungen ist, dann warst du nur halbherzig "bei der Sache". Dann hast du dich der Herausforderung "bestes Leben" nicht wirklich gestellt.

Dann wartest du vielleicht noch auf einen Retter, gute Gelegenheiten oder Zufälle. Dann wartest du. Nur wie lange noch?

Eine Entscheidung, die du zu 100% triffst, erfordert von dir,

  • dass du bewusst wirst,
  • dass du aktiv wirst,
  • dass du deine Schmerzpunkte anschaust,
  • dass du bereit bist, neue Wege zu gehen,
  • dass du dir Gleichgesinnte suchst,
  • dass du dir Untersützung sucht,
  • dass du alte Pfade verlässt,
  • dass du Risiken eingehst,
  • dass du einigen Menschen unbequem wirst,
  • dass du deine Komfortzone verlässt
  • und Vieles mehr.

Wenn du jetzt denkst „Oh neee, das ist anstrengend", JA, das kann es durchaus sein. 😉

Und es füllt dich mit LEBEN. 

Du wirst Gefühle spüren, die du lange nicht mehr gespürt hast.

Du wirst Herausforderungen meistern, an die du nicht zu träumen wagtest.

Du wirst auf Menschen treffen, die wirklich zu dir passen.

Und: Du spürst wieder eine Vorfreude auf dein Leben.

 

Und du?

Wie schaut's mit deiner Vorfreude auf dein Leben aus?

Wie schaut's mit deiner Entscheidungskraft aus?

Schreibe mir in die Kommentare,

  • wann du mal eine Entscheidung aus vollstem Herzen getroffen hast und wie sich dein leben dann verändert hat
  • welche Entscheidung du noch vor dir her schiebst und was dich aktuell noch fest hält.

Deine Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.