Wie ich mich verlor und wieder fand

Weißt du, wie es sich anfühlt, sich selbst verloren zu haben?

Es ist ein mieses Gefühl. Ein Gefühl von "Wer bin ich? Wo gehöre ich hin?"

Ich glaube, es ist ziemlich offensichtlich, dass dies kein schönes Gefühl ist, denn es ist weit entfernt von "Ich bin bei MIR. Ich fühle mich zentriert in mir. Ich weiß, wo ich hingehöre."

Gerade auf meinem Weg in die Selbstständigkeit ist es mir passiert, dass ich mich irgendwie selbst verloren habe. Denn ich habe gravierende Fehler gemacht. Und manchmal schleicht sich dieses alte Verhalten wieder ein. Doch heute bin ich dankbar, dass ich es rechtzeitig erkennen  und dementsprechend reagieren kann.

Meine Geschichte, wie ich mich verlor und wieder fand, habe ich im letzten Jahr 2017 für das Auszeit-Printmagazin geschrieben. Nun findest du den Artikel im der Online-Ausgabe der wundervollen Auszeit, sodass du ihn dort lesen kannst.

Ich freue mich, wenn du das Auszeit-Online-Magazin besuchst und dort meinen Artikel lesen magst.

 >> Hier gehts zu meinem Artikel " Wie ich mich verlor und wieder fand" <<

Deine Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.